Die ersten Favoriten Kandidaten für Joe Bidens Regierung

Nach der US-Wahl machte sich US-Präsident Nachfolger Joe Biden sofort an die Planung seiner Amtszeit. Potenzielle Anwärter auf den Ministerposten sollen dabei schon feststehen.

Den aktuellen News zufolge sollen es schon Favoriten für die Besetzung von Schlüsselresorts bei Joe Bodens künftiger Rolle als US-Präsident geben. Besonders gute Aussichten soll es Insidern zufolge für die Juristin Sally Yates geben. Bevor Donald Trump 2017 vollständig in das Weiße Haus einzog, war Sie schon einmal stellvertretende Leiterin des Ressorts, wurde aber leider kurz nach seinem Amtsantritt entlassen, da sie sich strickt geweigert hatte, die von Donald Trump angeordnete Einreise-Beschränkungen, diese für Bürger aus unterschiedlichen muslimischen Staaten stattfinden sollte, zu verteidigen. Wird sie nun künftig die neue Justizministerin werden?

Auch für den Posten als Heimatschutzminister soll es schon jemand geben, so gibt es berichte diese den Juristen Xavier Becerra dafür in den Vordergrund stellen. Er ist nicht nur der Justizminister von Kalifornien, sondern auch der Sohn einer Einwanderer-Familie aus Mexiko. Scheint als wäre er genau der richtige für diese Position, vielleicht schafft er es ja, die von Donald Trump getrennten Migrantenfamilien wieder zusammenzuführen.

 

Weitere und potenzielle Kandidaten im Gespräch

Es gibt aber noch weitere Kandidaten, die für diesen Posten infrage kommen, so sagt einer der Insider, dieser unter anderem auch der Politik-Stratege und Verbindungsmann zu Joe Bidens Übergangsteam ist, das es auch Senator Doug Jones werden könnte. Er unterlag zwar bei der Kongresswahl, dem Republikaner Tommy Tuberville ist aber trotz alledem ein potenzieller Kandidat als Joe Bidens Justizminister.

Des Weiteren machen Gerüchte die Runde, das für den Posten als Heimatschutzminister Politiker wie Tom Perez und Lisa Monaco infrage kommen, diese bereits ranghohe Positionen bei Vorgänger Barack Obama und Donald Trump hatten.

Joe Biden war übrigens der Vizepräsident von Barack Obama. Seine zweite Wahl ist aus Kalifornien stammende Senatorin Kamala Harris.