Webulog
Image default
Haus und Garten

Was muss ich bei der Wahl eines Stellplatzes für ein Wohnmobil beachten?

Jetzt, da wir unser eigenes Wohnmobil seit etwa 8 Monaten haben, wissen wir viel mehr. Wir haben in der Nachbarschaft eine Garage für 30 Euro im Monat gefunden. Für uns war es wichtig, dass das Wohnmobil versichert war, aber worauf legen Sie Wert? Vielleicht wissen Sie es noch nicht und sind noch auf der Suche nach Tipps. Soll ich sie jetzt teilen?

Willst du Strom oder nicht? Und ist das fortlaufend oder müssen Sie es selbst ändern? Kostet es extra?
Möchten Sie Ihren Camper immer erreichen können oder müssen Sie erst anrufen, mailen oder whatsappen? Wie oft können Sie dies tun?
Wenn Sie kommen, müssen Sie dann Ihr Wohnmobil herausholen und eine Stunde warten, oder können Sie es einfach herausfahren?
Können Sie Ihre Gasflasche(n) zurücklassen, reicht es aus, sie abzuklemmen, oder möchte der Verwalter, dass Sie sie aus dem Wohnmobil nehmen?
Können Sie Ihr Wohnmobil mit einer Brückenwaage wiegen? Dies ist eine Möglichkeit, die ich selbst nicht kannte, die aber dennoch angeboten wird.
Handelt es sich um einen Innenraum oder um einen Innenraum? Worin besteht der Unterschied? Abgedeckt wird oft mit der Front oder den Seiten noch offen. Fragen Sie speziell nach Innenräumen, wenn Sie diese wirklich abdecken und schützen wollen.
Schön ist auch, dass man sein Auto auf dem Platz stehen lassen kann, während man mit dem Wohnmobil unterwegs ist. Oder auf einem Parkplatz in der Nachbarschaft. Solange man es leicht einparken kann und keine verrückten Bewegungen mit einem Fahrrad im Kofferraum machen muss.
Kosten für die Lagerung von Wohnmobilen pro Jahr oder pro Meter
Was Sie bei der Kalkulation der Wohnmobilstellplatzkosten ebenfalls beachten müssen, sind natürlich die jährlichen Kosten. Während man in einem Depot einen festen Betrag pro Jahr bezahlt, zahlt man in einem anderen Depot pro laufenden Meter. Und wenn Sie, wie wir, ein Alkoven-Wohnmobil von etwa 7,5 Metern Länge haben, können Sie ruhig etwas mehr bezahlen. Natürlich funktioniert es auch andersherum: Wer ein kleineres Wohnmobil hat, ist im Vorteil.

 

Versicherung auf dem Wohnmobilstellplatz

Unsere Werkstatt riet uns, die Versicherungsgesellschaft zu kontaktieren. Zum einen, um zu sehen, ob es erlaubt ist, das Wohnmobil an einem anderen Ort zu lagern, und zum anderen, um sicherzugehen, dass die Versicherung alle Schäden abdeckt, die während der Lagerung auftreten könnten. Ich weiß nicht, ob das Standard ist, aber unser Lagerhaus selbst hatte keine Versicherung für unser Wohnmobil, so dass wir wirklich nachfragen mussten. Glücklicherweise war dies kein Problem, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

 

Related Posts

Mit der passenden Gartendeko geben Sie Ihrem Garten mehr Pfiff

So machen Sie Ihr Haus einbruchsicher und genießen Sie die Geborgenheit

Leckortung und professionelle Kanalreinigung