Genießen Sie die köstliche indische Küche

Für Feinschmecker auf der ganzen Welt, die neue würzige und leckere Gerichte probieren möchten, ist der Besuch in Indien ein Muss. Und dabei geht es nicht um ein oder zwei Gerichte, nein, die indische Küche ist so vielfältig wie das Land Indien. Selbst wenn Sie jedes Mal ein völlig neues Gericht probieren, wenn Sie zu Frühstück, Mittag oder Abendessen, werden Sie es selbst nach einer Woche nicht schaffen alle Gerichte zu probieren!

Für die beste Erfahrung müssen Sie ein Visum für Indien beantragen und das Land während der festlichen Jahreszeiten besuchen, wo Sie nicht aufhören werden zu essen, bis Ihr Magen Sie nicht auffordert aufzuhören! Die Punjabi, Rajasthani, Sindhi, Gujarati, Chettinad, Bengali, Mughali, Kashmiri, Hyderabadi und andere regionale Küchen werden Sie dazu bringen, für immer in Indien zu bleiben zu wollen! Unter der Vielfalt von Gerichten, die Sie in Indien probieren können, finden Sie hier eine Liste mit 10 Gerichten, welche ein absolutes Musszum Ausprobieren sind:

#1 Masala Dosa

Die Masala Dosa aus der traditionelle südindische Küche ist eine Kombination aus Reiscrèpe, gekocht in einer Pfanne, gefüllt mit Kartoffeln, Zwiebelcurry, Chutney und Sambar. Die Zubereitung der Reiscrèpe dauert etwa fünf bis sechs Stunden, wobei Reis und Linsen zur Zubereitung des Teigs in Wasser eingeweicht werden.

#2 Rogan Josh

Aus den friedlichen Ländern Kaschmirs kommend, ist Rogan Josh ein aromatischer Lamm-Curry, welchesseine Ursprünge aus der persischen Küche hat. Das leckere Gericht besteht aus einer Reihe von Gewürzen, Tomaten, Ingwer und Knoblauch. Das Aroma von Rogan Josh, das in einer langsamen Kochmethode zubereitet wird, macht es unwiderstehlich. Einige Kulturen haben ihre eigene Adaption des Rogan Josh, da die Menschen nicht-traditionelle Zutaten verwenden, z. B. Kashmiri-Chilipulver oder eine Mischung aus Paprika und Pfeffer anstelle der traditionellen Zubereitung, bei der getrocknete Chilischoten verwendet werden, welche entkernt und in Wasser getränkt sind und zu einer Paste gemahlen werden.

#3 Hyderabadi Biriyani

Mit der Ankunft der Mughals wurde die indische Kultur in die Biriyani eingeführt. Von da an setzt es seinen Platz im Herzen der indischen Küche fort. Obwohl es zahlreiche Arten gibt, einen Biryani zuzubereiten, zeichnet sich das Hyderabadi Biriyani durch die Art des Kochens und die Zutaten aus, welche ihm einen unvergesslichen Geschmack verleihen. Reis, Fleisch, Joghurt, Zwiebeln und eine beträchtliche Menge an Gewürzen machen das Hyderabadi Biriyani zu einem königlichen Gericht, das Sie in jedem Restaurant in Südindien finden können.

#4 Indische Chaats

In der indischen Küche geht es nicht nur um die königlichen Gerichte, die viel Zeit für die Zubereitung benötigen, sondern auch um leckereStraßengerichte, bei welchen Sie sich jedes Mal die Finger ablecken könnten, wenn Sie sie essen! Indian Chaat ist ein absoluter Favorit aller Indier und sicherlich ein Hauptbestandteil der indischen Straßenküche. Die aus Nordindien stammenden Chaats haben sich nach und nach in jede Ecke des Landes ausgebreitet, da die Menschen es lieben, einen Bissen zu sich zu nehmen, während sie irgendwo hingehen, egal ob zur Arbeit oder zu einer Versammlung. Um das Beste aus indischen Chaats wie den Aloo Chaat, Bhelpuri, Sevpuri, Tikki Chaat und Raj Kachori herauszuholen, sollten Sie mit ein paar Freunden auf die Straße gehen und das fantastische Essen in Indien geniessen.

#5 Makki ki Roti, Sarson Ka Saag

Das Grundnahrungsmittel der Region Punjab, Maki ki Roti (Maismehlbrot) und Sarson ka Saag (Senfblattgericht), ist ein Nährstoffgericht, das Ihren Magen für den ganzen Tag über füllen kann! Das aus Maismehl hergestellte Makki ki Roti ist ein schweres vegetarisches Gericht, das mit grünen Chilischoten und anderen köstlichen Gewürzen gefüllt ist.

#6 Vada Pav

Ein weiteres Straßengericht, Vada Pav, verleiht den Straßen von Maharastra eine einzigartige Note. Der Vada Pav ist eine vegetarische Mischung aus Kartoffelpasteteig, Chili und anderen Gewürzen, die in einem Brötchen eingelegt sind. Der Vada Pav ist ein beliebter und kostengünstiger Snack. Obwohl die Zubereitung von Vada Pav vergleichsweise einfach ist, ist das Gericht immer noch so lecker, dass Sie es immer und immer wieder haben möchten, ohne Ihnen der Geschmack überdrüssig wird.

#7 Dhokla

Dhokla ist ein vegetarischer Snack aus Gujarat und besteht aus Reis und Kichererbsen. Der fermentierte Reisteig wird mit Kichererbsen gemischt und gedämpft. Er wird mit Senfkörnern und Koriander garniert, die seinen Geschmack unterstreichen. Das Beste an Dhokla ist, dass Sie es zum Frühstück, als Hauptgericht, Beilage oder sogar als eine kleine Zwischenmahlzeit essen können.

Mit Ihrem indischen Touristenvisum haben Sie Zugang zu Orten mit köstlichen Küchen, die Sie sonst nirgendwo auf der Welt findenkönnen.

https://india-visum.de/e-visum-indien-beantragen/