Niederländischer Großhandel für frische Blumen richtet sich an deutsche Verbraucher

Es lässt sich gar nicht so leicht nachvollziehen, wie bestimmte Produkte in deutschen Haushalten landen. Wir haben versucht, dass im Hinblick auf niederländische Blumen festzustellen. Der niederländische Großhandel für frische Blumen ist auf entscheidende Weise an diesem Prozess beteiligt. Diese Blumengroßhändler sind im Grunde die unverzichtbaren Vermittler zwischen den Erzeugern und den Verbrauchern. Der Großhandel für Schnittblumen in Holland ist dabei sehr stark von der Nachfrage aus Deutschland abhängig. Deshalb berücksichtigt man bereits im Gartenanbau den spezifischen Geschmack der Deutschen, der sich in mancher Hinsicht von dem der Niederländer unterscheidet. Auf diese Weise können die niederländischen Großhändler den deutschen Einzelhändlern die Schnittblumen anbieten, die beim Endabnehmer auch wirklich Gefallen finden, denn ansonsten würden auch umfangreiche Werbemaßnahmen nicht zu dem gewünschten und auch gewohnten Verkaufserfolg führen.

Großhandel für Schnittblumen in Holland geht neue Wege

Erinnern Sie sich noch an die fröhlich lachende Frau Antje mit ihrem Hollandrad samt Korb mit frischem Gemüse? Inzwischen ist sie von den deutschen Bildschirmen verschwunden und das liegt nicht nur an den Wassertomaten. Niederländisches Gemüse und Obst halten allgemein in geschmacklicher Hinsicht nicht immer das, was in der Werbung versprochen wird. Deshalb setzt beispielsweise der Großhandel für Schnittblumen in Holland nicht auf traditionell holländische Werte. Man setzt moderne Akzente, die eine größere Werbewirksamkeit unter Beweis gestellt haben und damit fährt der Großhandel für frische Blumen sehr gut. Schnittblumen aus Holland finden in Deutschland reißenden Absatz und sie sind in qualitativer Hinsicht über jeden Zweifel erhaben. In dieser Hinsicht haben die niederländischen Blumenhändler bessere Karten als ihre Kollegen aus anderen landwirtschaftlichen Sektoren.

Großhandel für frische Blumen nutzt moderne Technologien

Im IT-Bereich nehmen die Holländer eine führende Rolle ein, auch wenn sie nicht ganz mit Silicon Valley mithalten können. Die Digitalisierung setzt sich mit schnellen Schritten durch und das gilt für die private Nutzung ebenso wie für den gewerblichen Einsatz moderner Technologien. Einer der Sektoren, in dem die neuesten IT-Lösungen zur Anwendung kommen, ist der Großhandel für Schnittblumen in Holland. Das dürfte niemanden erstaunen, denn schließlich ist der Zeitfaktor im Großhandel für frische Blumen von entscheidender Bedeutung. Wenn es nicht gelingt, die Blumen innerhalb kürzester Zeit in die Vasen der Verbraucher zu bekommen, führt das zu hohen Gewinneinbußen. Dank der neuen technologischen Möglichkeiten gelingt der Vertrieb der Frischblumen im Handumdrehen. Bis die Schnittblumen jedoch mithilfe von Drohnen zu ihren Käufern gelangen, wird es jedoch noch eine Weile dauern. Vorläufig müssen dafür weiterhin LKW eingesetzt werden.