Solltest du dieses Jahr ein Haus kaufen?

Gerade in diesen Zeiten fällt es Leute extrem schwer, unter Unsicherheit große finanzielle Entscheidungen zu treffen. Deshalb gibt es auch wenig Leute, die in dieser Zeit ein Haus kaufen, egal ob sie darin leben wollen oder dieses wieder weiterverkaufen oder weitervermieten wollen. Aber ist dies wirklich gerechtfertigt?

Natürlich ist es eine große Entscheidung, die man sich überlegen muss. In diesem Artikel wollen wir dir deshalb erklären, welche Punkt für den Kauf eines Hauses sprechen könnten und welche Punkte davon dir davon abraten. Darüber hinaus erklären wir dir auch, warum es wichtig ist zu vergleichen und wie dir ein Unternehmen wie Vermiete dabei helfen kann, eine gute Immobilie zu finden. Damit bist du gut informiert und kannst danach selbst entscheiden, ob du ein Haus kaufen möchtest.

Hypothekenzinsen bleiben niedrig

Sprechen wir zu Beginn einmal über die Hypothekenzinsen. Trotz eines kürzlichen Anstiegs befinden sich die Zinsen für alle Festdarlehens Produkte immer noch auf einem extrem niedrigen Niveau.

Diese Zinssätze sind, kurzgesagt, hervorragend. Und sie werden nicht ewig anhalten, obwohl die Chancen gut stehen, dass sie auch dieses Jahr relativ niedrig bleiben werden, vor allem, da die Wirtschaft zu Beginn des Jahres in einem anhaltend schleppenden Zustand ist. Selbst wenn die durchschnittliche 30-jährige Hypothek später im Jahr auf 3 % ansteigt, wird es immer noch eine unglaublich attraktive Zeit sein, um ein Darlehen abzuschließen.

Der Wohnungsbestand ist begrenzt

Der generelle Wohnungsbestand, also die Anzahl an Häusern, die angeboten werden, ist weiterhin sehr niedrig. So lag im Dezember 2020 der Wohnungsbestand bei nur 1,07 Millionen Einheiten, die zum Verkauf angeboten waren. Das ist ein Rückgang von 23 % im Vergleich zum Vorjahr.

Hauskauf 2021?

Was bedeutet das alles jetzt für dich? Hat Corona wirklich einen so hohen Einfluss, dass ein Immobilienkauf günstiger ist als in den Vorjahren?

Leider müssen wir dir sagen, dass nicht einmal die Corona-Pandemie einen wirklich starken Einfluss auf die Entwicklung der Immobilienpreise hat. So ist die Nachfrage nach Wohnungen und Häusern weiterhin sehr hoch. Die oben genannten Punkt wirken zwar begünstigend auf dich, aber nicht in einem allzu starken Ausmaß.

Ob es sich lohnt, in diesem Jahr ein Haus zu kaufen, hängt weitgehend von deiner finanziellen Verhältnissen ab und davon, was du mit der Immobilie vorhaben.

Wenn du mit dem Gedanken spielst, ein Haus zu kaufen, um darin zu leben, dann musst du deine finanzielle Situation berücksichtigen. Im Moment wirst du wahrscheinlich mehr für ein Haus bezahlen als normal, also brauchen du auch genug Bargeldreserven, um eine höhere Anzahlung zu leisten. Gerade deshalb ist es auch wichtig, viele Anbieter zu vergleichen und Bewertungen(Vermögen Unternehmen Reviews) durchzulesen, um die wirklich günstigsten Angebote zu bekommen.

Natürlich kann sich das Angebot im Laufe des Jahres vergrößern und die Immobilienpreise könnten sinken. Es könnte sich auch lohnen, den Kauf zu planen, sobald die Impfungen gegen das Coronavirus weit verbreitet sind. Zu diesem Zeitpunkt sollte es einfacher sein, offene Häuser zu besuchen und die Häuser persönlich zu besichtigen.

Fazit

Das große Fragezeichen an der Hauskauf Front in diesem Jahr bleiben wahrscheinlich die Hypothekenzinsen sein. Jedoch sagen die meisten Branchenexperten voraus, dass sie im Laufe des Jahres relativ stabil bleiben werden. Wenn du ein solider Kreditnehmer bist – d.h. einen niedrigen Verschuldungsgrad und eine gute Kreditwürdigkeit haben – wirst du trotzdem einen sehr guten Zinssatz bekommen und zu guten Preisen ein Haus kaufen können.