Bieten Masken mit antiviraler Beschichtung mehr Schutz?

Es ist eine faszinierende Idee, aber es gibt noch nicht genügend strenge, unabhängige Studien, um festzustellen, ob antivirale Masken die Träger besser schützen oder die Verbreitung des Virus verhindern.

Die Spezifikationen variieren, aber viele antivirale Masken sollen mit Materialien hergestellt oder beschichtet sein, die zusätzliche virenbekämpfende Eigenschaften haben, wie z. B. Kupfer.

Die Websites für verschiedene antivirale Masken enthalten keine detaillierten Informationen darüber, wie die Forscher ihre Sicherheit oder Wirksamkeit getestet haben, so Hyo-Jick Choi, ein Experte für Materialwissenschaften an der University of Alberta.

Aber es dauert in der Regel Jahre, um neue Maskentechnologie zu entwerfen und zu testen, sagte Choi, der Teil einer Gruppe ist, die eine andere Art von antiviraler Maske seit vor der Pandemie entwickelt hat.

Masken, die als “antiviral” vermarktet werden, kosten oft mehr als geprüfte FFP2-Masken und chirurgische Masken. Eine einzelne beschichtete Maske kann bis zu 10 Euro kosten; chirurgische Einwegmasken werden bei großen Einzelhändlern für 35 Cent bis 3 Euro pro Maske verkauft.

Choi sagte, dass eine einfachere Möglichkeit, die Wirksamkeit der Masken, die Sie bereits benutzen, zu erhöhen, darin besteht, sicherzustellen, dass Sie sie richtig aufsetzen, tragen und abnehmen.

Und keine Maske kann den Träger vollständig schützen, “aber fast jede Maske kann helfen, andere in der Umgebung des Trägers zu schützen“, sagte Jiaxing Huang, Professor für Materialwissenschaft und Technik an der Northwestern University.